Einsatzgebiete

Der Texture Analyser ermöglicht quantifizierbare, wiederholbare und genaue Ergebnisse im Bereich der Messung von physikalischen Größen in der Lebensmittel-, Kosmetischen-, Pharmazeutischen und Chemischen Industrie. Als eingeführtes Verfahren in der Forschung, und wertvolles Werkzeug auf der Suche nach besseren Qualitätsstandards, hat sich der Texture Analyser in den letzten Jahren als eingeführtes System bewährt.

Auf der Grundlage von fundamentalen und empirischen Daten können mit dem Texture Analyser Vorgänge simuliert werden, die sonst nur sensorisch nachzuweisen waren. Mit einem Kraftmessbereich von 0.001 - 7,5 kN und über dreihundert verschiedenen Werkzeugen und Vorrichtungen kann der Texture Analyser in den verschiedensten Bereichen eingesetzt werden.

Die Auswertung und Darstellung der ermittelten Daten erfolgt mit der Software Exponent für den TA.XTplus Texture Analyser. Mit diesem vielseitigen Softwarepaket können aus gewonnen Messkurven Kräfte, Flächen, Elastizitätsmodule und andere Parameter errechnet werden. Zur Darstellung der Kurven können bis zu 500 Messpunkte pro Sekunde aufgenommen werden, um auch kleinste Veränderungen in den Proben ermitteln zu können.