Multispektrales Kamerasystem zur Bildanalyse

Das VideometerLab ist ein Kamerasystem zur multispektralen Bildverarbeitung „Vision – Imaging “

Mittels einer schwarz/weiß Kamera werden Objekte in einem Wellenlängen-bereich von ultraviolett 360 nm bis NIR 1050 nm aufgenommen. Aus den so entstandenen Bildern wird mittels Bildverarbeitungssoftware das so fotografierte Objekt auf sichtbare und für das menschliche Auge unsichtbare Eigenschaften hin untersucht.
Diese können z. B. Oberflächen-Topografien, Texturen, Farben, glänzende Flächen, Formen und chemiesche Substanzen auf diesen sein.

Praktische Anwendungsmöglichkeiten kommen aus dem Bereich der Farbmessung, der Oberflächenanalyse von Brotkrumen, und gerade bei dieser feuchten Wetterlage zur Fusarium Erkennung auf Gerstenkörnern.

Mehr Infos unter: www.videometer.com

 


Fusarium in Gerste

Die Bestimmung der Fusarium-Infektion während der Getreideannahme spielt eine immer entscheidendere Rolle. Fusarium in Gerste ist ein Indikator für das Risiko einer negativen Beeinflussung der Bierqualität, z.B. Gushing oder der Bildung von Mykotoxinen. Daher muss der Fokus bei der Verwendung von Gerste ohne Fusarium-Infektion liegen.

Das multispektrale VideometerLab, kalibriert für die Fusarium Erkennung macht es jetzt möglich, Gerstenproben auf eine Fusarium Infektion hin zu untersuchen. Diese Messung, welche ohne chemische oder mechanische Probenvorbereitung durchgeführt wird, dauert nicht länger als 10 Sekunden.

Der Grad der Fusarium-Infektion wird mittels eines farbcodierten Bildes visuell angezeigt. Orangene/rote Bereiche indizieren den Grad der Infektion. Aus diesem farbcodierten Bild errechnet sich dann der relative Bereich der infizierten Gerstenkörner.